Wie man einen Lebenslauf schreibt

Ich bin seit fast 11 Jahren in der Personalbeschaffungsbranche tätig. Im Laufe meiner Karriere habe ich schätzungsweise etwa 200.000 Lebensläufe gelesen, mehr oder weniger.

Hier sind meine besten Tipps für einen erfolgreichen Lebenslauf.

Ngaire Wallace Profil

Von NGAIRE WALLACE

Ich bin seit fast 11 Jahren in der Personalbeschaffungsbranche tätig. Im Laufe meiner Karriere habe ich schätzungsweise 200 000 Lebensläufe gelesen, mehr oder weniger. Ich habe unzählige Rechtschreibfehler und "kreative" Bewerbungen gesehen (darunter Fotos von Bewerbern auf Partys, auf einer Safari und einen besonders denkwürdigen Bewerber, der ein Foto von sich selbst in einem Froschkostüm beigefügt hat).

Hier sind meine besten Tipps für einen erfolgreichen Lebenslauf.

  • Rechtschreibprüfung. Lassen Sie ihn von einem Freund lesen und achten Sie auf die Rechtschreibung im Kontext, da einige Wörter von einer automatischen Rechtschreibprüfung übersehen werden (zum Beispiel bewerben Sie sich für eine "Rolle", nicht für eine "Rolle").
  • Bleiben Sie schlicht und einfach. Personalvermittler und Personalverantwortliche haben es eilig und lesen möglicherweise nicht zwischen den Zeilen. Machen Sie es uns leicht, zu erkennen, dass Sie die Fähigkeiten und Erfahrungen haben, die wir suchen. 
  • Verwenden Sie eine schlichte Schriftart und verzichten Sie auf Bilder, Grafiken, Farben und Rahmen, es sei denn, Sie arbeiten in einer kreativen Branche (und selbst dann sollten Sie daran denken, dass Geschmack relativ ist und Ihr Flair mit Bedacht einsetzen). Vermeiden Sie die Verwendung von Tabellen, wenn Sie sich über eine Personalagentur bewerben, denn diese lassen sich nur schwer umformatieren, und viele Personalvermittler müssen Ihren Lebenslauf vor der Weiterleitung an einen Kunden an das Branding ihres Unternehmens anpassen.
  • Schneiden Sie Ihren Lebenslauf nach Möglichkeit auf die konkrete Stelle zu, auf die Sie sich bewerben. Wenn es Ihnen aus Zeitgründen nicht möglich ist, für jede Bewerbung einen neuen Lebenslauf zu verfassen, sollten Sie zumindest einige Lebensläufe für Stellen in bestimmten Bereichen schreiben. Schicken Sie keinen Lebenslauf für eine Stelle im Bereich Marketing, der ein Profil enthält, in dem Sie angeben, dass es Ihr Traum ist, als Buchhalter zu arbeiten.
  • Lügen Sie nicht. Es ist das Risiko nicht wert. 
  • Wenn Sie sich weltweit auf Stellen bewerben oder umgezogen sind, sollten Sie sich über das Standardformat für Lebensläufe an Ihrem neuen oder gewünschten Standort informieren. Im Vereinigten Königreich beispielsweise entfernen die Personalverantwortlichen Fotos aus den Lebensläufen (oder sollten dies zumindest tun), um Voreingenommenheit im Einstellungsverfahren zu vermeiden. 
  • Seien Sie sparsam mit Superlativen. Wenn Sie gerade erst die Schule abgeschlossen haben, wirkt die Aussage, Sie hätten "umfassende Erfahrung" in irgendeinem Bereich, bestenfalls naiv. Verwenden Sie unabhängig von Ihren Fachkenntnissen Formulierungen, die auf Messbarkeit schließen lassen, z. B. "Ich verfüge über fortgeschrittene Excel-Kenntnisse" und nicht "meine technischen Fähigkeiten sind hervorragend". Selbstvertrauen sollte nicht mit Arroganz verwechselt werden.
  • Hören Sie auf den Rat Ihres Personalvermittlers. Er kennt die individuellen Eigenheiten und Vorlieben seiner Kunden sehr gut und kann Ihren Lebenslauf entsprechend anpassen. 
  • Fügen Sie einen Abschnitt über Ihre Hobbys ein, aber versuchen Sie, ihn professionell und wahrheitsgemäß zu halten und seien Sie vorsichtig mit Humor. Behaupten Sie nicht, dass Sie sich sehr für Netzball interessieren, wenn Sie seit zehn Jahren nicht mehr gespielt haben, denn Sie könnten sich, wie einer unserer Bewerber, in einem Gespräch mit einem führenden Netzball-Schiedsrichter wiederfinden, der Ihre Übertreibung sehr schnell aufdecken wird. 
  • Verweisen Sie nicht auf einen persönlichen Blog, es sei denn, der Blog bezieht sich auf ein berufliches Thema und ist mit der gleichen Sorgfalt verfasst, die Sie in Ihrer gesamten Bewerbung verwendet haben. 
  • Wenn Sie denken, dass Ihr Lebenslauf perfekt ist, lesen Sie ihn noch einmal